2:1 Wahnsinn zum Jahresauftakt!

Nachdem uns im Jahr 2017 ein desaströser Januar aus jeglichen Titelträumen riss, konnten wir das neue Jahr optimal beginnen.

Beim Tabellensiebten in Burnley wurde es gegen die Defenisvspezialisten die erwartet schwere Aufgabe, zumal wir gegenüber dem Leicester-Match kräftig rotierten und sieben Wechsel in der Anfangsformation vornahmen.

So dauerte es bis zur 61. Minute, ehe Sadio Mane – einzige Verbliebener unserer „Fab Four“ im Start-Team – aus 16m den Führungstreffer erzielte.

Drei Minuten vor dem regulären Abpfiff erzielte Burnley’s Gudmundsson den 1:1-Ausgleich und brachte das Turf Moor zum Kochen!

Doch das sollte es noch nicht gewesen sein…

Während sich Burnley ein Herz fasste und getragen von den eigenen Fans selbst auf Sieg spielte, gelang uns durch Ragnar Klavan in der 4. Minute der Nachspielzeit der alles entscheidende Treffer, womit er unseren ersten Sieg des Jahres 2018 sicherstellte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code