„All you need is Lov-ren…!“ oder „Istanbul reloaded“

Nach einem Teambus-Empfang wie zu Zeiten der Fast-Meistertitels 2014 entwickelte sich heute Abend ein spektakuläres Europa League-Viertelfinale zwischen unserem Liverpool FC und Dortmund, das angetreten war, als erstes deutsches Team einen Sieg an der Anfield Road zu erringen.

Nach dem 1:1 im Hinspiel war bereits nach neun (!) Minuten klar, dass es keine Verlängerung geben würde, denn zu diesem frühen Zeitpunkt führte der Gast bereits 2:0.

Doch es zeigte sich einmal mehr, dass der Mythos Anfield Road lebt, denn das 0:2 steckten wir über die Zwischenstation 1:2 (Origi 48.) ebenso weg wie das spätere 1:3 (57.). Ja mehr noch, denn ähnlich wie beim legendären Champions League-Finale 2005 in Istanbul, als wir nach einem 0:3 Halbzeitstand noch den Titel errangen, kamen wir immer wieder zurück (Coutinho 66., Sakho 78.) und Dejan Lovren (90.+2) erzielte kurz vor dem Abpfiff das überschwenglich gefeierte 4:3 für unsere Reds!

Als nunmehr einziges Team sind wir in der aktuellen Europa League-Saison ungeschlagen (5 Siege, 7 Remis) und stehen jetzt im Halbfinale. Weitere „magische Nächte“ sind also nicht ausgeschlossen…

Well done, Lads!

Dejan
 Torjubel nach der alles entscheidenden Spielszene…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code