Beinbruch bei Joe Gomez

Hiobsbotschaft für die Reds-Family…

Unser Liverpool FC musste den gestrigen 3:1 Sieg im Premier League-Match in Burnley teuer bezahlen, denn Innenverteidiger Joe Gomez zog sich eine Unterschenkelfraktur zu.

Bereits nach 20 Spielminuten musste der in diesem Spiel als rechter Außenverteidiger aufgebotene englische Fußball-Nationalspieler nach einem Zweikampf mit Burnleys Ben Mee verletzt vom Platz. Die anschließenden Untersuchungen brachten die niederschmetternde Diagnose, die Joe Gomez zu einer mindestens sechswöchigen Pause zwingt.

Er persönlich zeigte sich sehr zuversichtlich (siehe Message), aber auch enttäuscht, was nicht verwundert. Schließlich befand sich der 21-jährige in Bestform und bildet aktuell gemeinsam mit Virgil van Dijk eines der besten Innenverteidiger-Duos im gesamten Weltfußball, das zusammen mit dem Team in bisher 14 Liga-Spielen nur 6 Gegentore zuließ, womit der Premier League-Rekord eingestellt wurde.

Insofern kommt natürlich auch für unseren Club eine solch schwere Verletzung in mehrfacher Hinsicht zur Unzeit, wird der englische Meister doch sprichwörtlich im Winter von Dezember bis Februar mit einer Vielzahl an Pflichtspielen gemacht…
Dabei stehen für uns in den nächsten Wochen hochbrisante Duelle u.a. in Anfield gegen ManUnited (16.12.) und Arsenal (29.12.) sowie bei bei ManCity (03.01.) an.

Wir wünschen Joe Gomez alles, alles Gute und eine baldige erfolgreiche Rückkehr auf den Ground!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code