Fünfter Sieg im fünften Spiel!

Nach der Länderspielpause zeigten unsere Reds heute beim ersten Match der Saison gegen ein Team aus den Top Four eine souveräne Leistung bei den Tottenham Hotspurs, was mit einem 2:1 Auswärtssieg und der Weiterführung des besten Saisonstarts unseres LFC seit 1990 belohnt wurde (damals wurden wir Meister!).
Das Spiel fand aufgrund von Bauverzögerungen nicht wie geplant zur Eröffnung der neuen White Hart Lane, sondern erneut im Wembley Stadion statt, wo wir in der Vorsaison noch eine empfindliche 1:4 Niederlage hinnehmen mussten.

An diese erinnerte heute aber vom Anpfiff weg absolut nichts. Schon kurz nach dem Start fand das Leder dank Bobby Firmino den Weg ins gegnerische Netz, doch aufgrund einer den Spurs-Keeper irritierenden Abseitsstellung von Sturmpartner Sadio Mane wurde der Treffer nicht gegeben.

So war es nach einer über weite Strecken überlegen geführten ersten Hälfte Gini Wijnaldum vorbehalten, den Führungstreffer für unsere Reds im Anschluss an eine Ecke zu erzielen (40.).

Kurz nach der Pause erhöhte Bobby Firmino auf 2:0 (54.) und stellte damit die Weichen auf Sieg. Nachdem wir einige Chancen ausließen, unsere Führung auszubauen, waren unsere Lads gedanklich vermutlich schon fast in der Kabine, als Tottenham der Anschlusstreffer gelang (90.+3). Kurz darauf waren wir zudem etwas mit Fortuna im Bunde, als der Referee in einer strittigen Situation nicht auf Strafstoß gegen uns entschied.

Dennoch war es letztendlich ein hochverdienter Sieg unseres Liverpool FC, der durchaus höher hätte ausfallen können. Dass dabei mit dem Three Lions- und Spurs-Kapitän Harry Kane der WM-Torschützenkönig de facto völlig abgemeldet wurde, spricht für die gewachsene Stärke unserer Defensive.

Die Belohnung in Form des fünften Sieges im fünften Spiel war folgerichtig, wobei wir allerdings die Tabellenführung einbüsten, da das ebenfalls durchweg siegreiche Chelsea nun die um einen Treffer bessere Tordifferenz aufweist.

 

Nun gilt unsere volle Konzentration aber dem ersten Gruppenspiel in der Champions League am Dienstag in Anfield gegen Paris St. Germain (gestern 4:0 vs. St. Etienne), wo es gegen Cavani, Neymar und Mbappé geht, die unter ihrem neuen Trainer Thomas Tuchel ebenfalls einen makellosen Saisonstart mit fünf Siegen hinlegten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code