Ungeschlagen in den Jahreswechsel

Nach der am Boxing Day per 4:0 gegen Newcastle ohne eine einzige Niederlage errungenen „Herbstmeisterschaft“ 2018/2019 blieben unsere Reds auch im letzten Premier League-Pflichtspiel des Jahres ohne Niederlage und bekräftigten damit unsere Titel-Ambitionen, zumal Verfolger Tottenham am Nachmittag gegen Wolverhampton patzte (1:3).

Gegner an der heimischen Anfield Road war am heutigen Abend Arsenal, das zwar nach 11. Minuten mit 1:0 in Führung ging, letztlich aber ein 1:5 Debakel erleben sollte.

Entscheidend dafür war, dass sich unser LFC im Bewusstsein der eigenen Stärke durch den Rückstand nicht aus der Ruhe bringen.  ja ganz im Gegenteil, denn binnen 91 Sekunden drehten unsere Lads das Match durch Bobby Firmino (14., 16.).

Bei überlegenem Spiel legte Sadio Mane (32.) nach Vorlage von Mo Salah zum 3:0 nach, ehe unser „Egyptian King“ mit einem an ihm verwirkten Foulelfmeter den 4:1 Pausenstand (45.+2) herstellte.

Nachdem wir einige gute Chancen nicht zu weiteren Treffern nutzen konnten, war es Bobby Firmino in der 65. Minute vorbehalten, mittels eines weiteren Strafstoßes den 5:1 Endstand herzustellen.

Denn nach diesem Treffer ließ es unser Team in der letzten halben Stunde etwas ruhiger angehen, zumal es galt, Kräfte für das am 3. Januar 2019 anstehende Spitzenspiel beim amtierenden Meister ManCity zu sparen.

Interessante Details…

Erst das dritte Mal in unserer Historie und zum ersten Mal in den letzten 30 Jahren blieben unsere Reds in den ersten 20 Meisterschaftsspielen ohne Niederlage.

Saisonübergreifend erzielten wir im Kalenderjahr 2018 in 37 Matches 88 Punkte – unser bisher bester „Punkte pro Match“-Koeffizient (2,38) überhaupt in einem Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code