Niederlage als Ticket ins Champions League-FINALE!!!

Nachdem gestern Abend Real Madrid dem FC Bayern München das mögliche Triple verwehrte und ins Finale der Champions League einzog, lag es nun heute an unseren Reds, den 5:2 Sieg von Anfield im Halbfinal-Hinspiel der Champions League in ein Final-Ticket zu verwandeln und damit auch ein Zeichen für Sean Cox zu setzen, der vor dem Hinspiel durch römische Anhänger angegriffen und schwer verletzt wurde.

Nachdem der AS Rom im Viertelfinale nach einem 1:4 bei Barca noch per 3:0 Heimsieg ins Halbfinale einzog, waren wir gewarnt, denn eben dieses Ergebnis hätte den Gastgebern zum Finaleinzug gereicht.

Während die Römer in der Champions League noch kein Gegentor im heimischen Stadio Olimpico kassieren mussten, wandelten wir bisher ungeschlagen durch die aktuelle Champions League-Saison. Beide Serien sollten nach Spielende keinen Bestand mehr haben, wobei wir insgesamt das bessere Ende für uns hatten.

Bereits nach neun Minuten beendete Sadio Mane die Römer Serie ohne Gegentor. Kurz darauf fiel der Ausgleich (15.) durch ein unglückliches Eigentor von James Milner, der dabei von Dejan Lovren angeschossen wurde und keinerlei Reaktionsmöglichkeit hatte.

Doch schon weitere zehn Minuten später gingen wir durch Gini Wijnaldum erneut in Führung. Dieser Treffer zum 2:1, der auch den Halbzeitstand markierte, war ein historischer. Unser Liverpool FC erzielte damit in der laufenden Europapokal-Saison 46 Treffer – neuer Rekord!
Zuvor hatte Barcelona (1999/2000, 45 Tore) diese Bestmarke inne.

Im zweiten Abschnitt verwalteten unsere Lads das Ergebnis mehr oder weniger gut, wobei leider insbesondere unsere Konter nicht effizient und teils nachlässig ausgespielt wurden. AS Rom nutzte dies sukzessiv, um die eigene Lage zu verbessern, wie die Tore von Dzeko (52.) zum Ausgleich und Nainggolan (86.) zur zur Führung der Römer belegen. Der Handelfmeter in der Nachspielzeit (Nanggolan, 90.+4), der unsere 2:4 Niederlage besiegelte, beendete dann den Torreigen, denn danach waren der Abpfiff  und grenzenloser Jubel auf Seiten unserer Reds angesagt.

Über 5.000 Liverpool-Supporter in Rom (und natürlich auch unser Team) feierten ausgelassen unseren erfolgreichen Weg auf der „Road to Kiew“ vom Qualifikanten gegen Hoffenheim ins Finale gegen Real Madrid am 26. Mai 2018!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code