# WalkOutOn77-Supporter-Protest und „Tix4Kids“

Im kommenden Sommer wird der Umbau des Main Stands, unserer Haupttribüne, beendet sein. 8.500 Tickets mehr stehen dann in Anfield pro Spiel zur Verfügung.

Deshalb veröffentlichte unser LFC diese Woche die Ticketpreise für die Saison 2016/2017 – und dies bei viel Publicity um positive Aspekte, wie Tickets für Kinder und Jugendliche für nur £ 9. Von uns wird dies als Schritt in die richtige Richtung betrachtet, liegt doch das Durchschnittsalter der Ticket-Nutzer in Anfield deutlich über 40, da regelmäßige Stadionbesuche für jüngere Supporter finanziell kaum erschwinglich sind.
Aus diesem Grunde riefen wir vor Jahren das Projekt „Tix4Kids“ ins Leben, wo wir jungen Supportern aus Merseyside Tickets für Anfield zur Verfügung stellen. Auch heute gegen Sunderland (2:2) haben wir hierfür zwei Tickets an junge Liverpudlians gegeben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tix4Kids gegen Sunderland: Ticketübergabe an zwei junge Scouser mit Erinnerungsschals

Die veröffentlichten neuen Ticketpreise stehen insgesamt leider im Kontrast zu unseren und den Bemühungen anderer Fan-Gruppierungen, den LFC für unser Anliegen zu sensibilsieren und zu einer generellen Senkung der Ticketpreise zu bewegen. Denn in der Summe steigen die Preise in Anfield, lediglich für 1.581 Sitze der im Saisonverlauf möglichen 878.693 (!) werden für £ 9 zur Verfügung gestellt werden und die teuersten Tickets im künftigen Main Stand werden satte £ 77 pro Match kosten…

Das rief und ruft deutlichen Supporter-Protest hervor!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geschäftsführer Ian Ayre (links stehend) wird sehr direkt mit dem Fan-Protest konfrontiert…

Spion KOP 1906 und die Spirit of Shankly Liverpool Supporters Union (SOS) riefen deshalb für das heutige Match zum # WalkOutOn77 auf! Aus Protest gegen die künftigen £ 77-Tickets im Main Stand verließen unsere Supporter deshalb ab der 77. Minute scharenweise das Stadion.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zu diesem Zeitpunkt lag unser Team, das aufgrund einer Blinddarmentzündung ohne unseren Manager Jürgen Klopp agierte (Wir wünschen gute Besserung!), mit 2:0 in Führung – und musste ohne seine Treuesten der Treuen im KOP noch ein 2:2 gegen den Tabellenvorletzten hinnehmen.

Weitere Protestaktionen werden folgen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code