Didi Hamann 2

German Reds Treffen 2014 in Liverpool mit Didi Hamann

An alle German Reds Mitgliedern!
Der Vorstand hat sich dafür entschieden, daß das diesjährige Treffen wieder im Gründungspub des LFC statt findet
 
Unser Organisator vor Ort Graham Agg gibt uns nochmal die letzten rganisatorischen Hinweise:
“Ich habe    mich am Mittwoch (15.10.14) nochmal mit der Chefin vom beruehmten “Sandon” Pub in Liverpool getroffen und ich kann hiermit nochmal bestaetigen dass alles für unser German Reds Treffen 2014 in Liverpool vorbereitet ist und am Sonntag 26. Oktober um 15.00 Uhr bis 21.30 Uhr statt finden kann…
weiterhin sind folgende Uhrzeiten festgelegt worden:
Einlaß im “Sandon” ist erst ab 14.15 Uhr.
Ende: Wir koennen bis 21.30 Uhr dort bleiben aber genau pünktlich um 21.00 Uhr ist die Bar geschlossen. Dass bedeutet, wir haben noch 30 Minuten die letzten Getränke aus zu trinken, doch dann muessen wir unbedingt raus sein, um dem “Sandon” Personal die Zeit zu geben, damit alles aufgeräumt werden kann. (sie öffnen an diesem Tag nur für uns!!)”
Stargast dieses Jahr ist die Liverpool FC Legende Dietmar “Didi” Hamann. Er wird uns den ganzen Nachmittag zur Verfügung stehen.
Auch mein Freund, George Sephton – seit 43 Jahre Stadionsprecher an der Anfield Road, (seit 1971!!) wird mit unseren German Reds Mitgliedern sprechen.
Am Anschluß des offiziellen Teils gibt es auch Live Musik – ein all Girl Band – die Beatelles!
Wie ihr seht hat Graham im Namen des  Vorstandes einiges organisiert, um aber die entstehenden Kosten halbwegs zu decken, sind wir gezwungen dieses Jahr Eintritt zu nehmen!
Der Eintritt fuer Gaeste kostet = £30.00 und GR Mitglieder bezahlen = £10.00.
Dass ist das 7. Offizielle German Reds Treffen hintereinander nach:
2008 – Liverpool (England – “Ship & Mitre” Pub)
2009 – Helmstedt (Deutschland)
2010 – Liverpool (England – “Ship & Mitre” Pub)
2011 – Hamburg (Deutschland)
2012 – Liverpool (England – “Sandon” Pub)

2013 – Berlin (Deutschland)
Weiterhin sagt er:
“Ich freue mich ganz herzlich um unsere Mitglieder, sowie Gäste aus ganz Deutschland in meine Heimatstadt wieder zu sehen oder zum ersten Mal kennenzulernen und wünsche allen Teilnehmern eine angenehme & sichere Reise nach Liverpool!!”
…und gibt nochmal die genaue Adresse bekannt:
“SANDON” PUB,
(Acorn Suite – Hinterraum)
178-182 Oakfield Road,
Anfield,
Liverpool,
Merseyside,
L4 0UH
(nur 2 bis 3 minuten zu Fuss vom Anfield Stadion entfernt)Gruss aus Liverpool,Graham Agg
(Sekretaer – German Reds Official Liverpool FC Supporters Club
&
Organisator 2014 German Reds Supporters Club Treffen in Liverpool)
Debüt Jordan

Ein unglaubliches Debüt in einem packenden Pokalspiel….

Endlich mal wieder!!

Jordan Rossiter, ein 17 jähriger, geboren in Liverpool gab sein Debüt im Mittelfeld und schoß gleich die Reds im Capital One Cup Spiel gegen Middlesbrough mit 1:0 in Führung! Ein Traumdebüt für Ihn und für alle die Hoffnung auf einen neuen Spieler mit der Nr.8. Ja es war ein packendes Spiel mit einem spannenden Finale! 30 geschossene Elfmeter mußten her, um den Sieger zu ermitteln!! Der hieß dann Liverpool…..gut für den Nachwuchs und den Ersatzspielern, können sie sich somit (wenn Brandan sie aufstellt) mehr zeigen und beweisen!

 

Real Madrid

Die Hymne kehrt zurück an die Anfield Road

So sieht unsere Gruppe aus:

Real MadridReal Madrid(ESP)

BaselBasel(SUI)
LiverpoolLiverpool(ENG)

LudogoretsLudogorets(BUL

Wir waren eine gefüllte Ewigkeit nicht dabei…, somit rutschten wir in der Liste der UEFA ab und landeten daraufhin nur im Topf 3! Jedoch erwischte es uns doch nicht ganz so Knüppel hart und die Reise nach Berlin kann beginnen!!

Können wir es wiederholen und den stark aufgerüsteten Madrilenen so richtig Paroli bieten?…wie damals hier  Die Reise in die Schweiz und nach Bulgarien wird aber nicht einfach….das haben schon andere mit bekommen  hier, aber doch machbar!

Jedoch hätte es dicker kommen können und alles andere als die Quali für die K.O. Runde wäre nach den neuesten Transfers eine Enttäuchung und ein riesiger Rückschritt!

Ja die Ansprüche sind wieder gewachsen und für UNSEREN LIVERPOOL FOOTBALLCLUB doch nur angemessen!!

YNWA

gerrard6-482235

Steven Gerrard tritt zurück

Kapitän Steven Gerrard steht den Three Lions ab sofort nicht mehr zur Verfügung.
Nach dem wenig erfolgreichen WM-Abschneiden von Englands Nationalmannschaft mit 1:2 Niederlagen gegen Italien und Uruguay sowie einem torlosen Remis gegen Costa Rica beendet Liverpools Skipper seine Karriere im Nationalteam und konzentriert sich fortan ausschließlich auf seine Reds.

Nach 14 Jahre Nationalmannschaft mit insgesamt 114 Einsätzen, davon 38 als Kapitän, und 21 Toren geht eine beeindruckende internationale Laufbahn zu Ende, während der Stevie an drei Welt- und drei Europameisterschaften teilnahm.

Fortan wird er ausschließlich für den Liverpool FC auflaufen. Wir wünschen ihm dabei viel Erfolg für Meisterschaft, Pokalwettbewerbe und Champions League!

Kop_PG

German Reds siegen in ANFIELD!

Turnier der LFC-Branches

Nach der Premiere 2013 organisierte der Liverpool FC am 20. Mai 2014 zum zweiten Mal ein internationales Fanclub-Turnier der Branches des Official Liverpool FC Supporters Clubs direkt im heimischen Stadion an der Anfield Road. Es wurde also erneut auf unserem “heiligen Rasen” gekickt!

Nachdem wir im letzten Jahr ganz knapp und vor allem unglücklich in der Vorrunde scheiterten, erreichte unser Team nun unter 14 Mannschaften ungeschlagen das Finale.

Dort waren wir dann mit 1:0 gegen eine irische Branch – die Sligo Liverpool Supporters – erfolgreich und avancierten so zum Champion des diesjährigen Turniers an der Anfield Road. Well done Lads – and Girl!!! (Youtube-Video unseres Final-Gegners; ab Minute 3 mit German Reds-Beteiligung)

 

 

T4K_Swansea

“Tix4Kids” Rückrunde 2013/2014

Auch in der Rückrunde der abgelaufenen Saison waren wir wieder in Sachen” Tix4Kids” aktiv – und konnten dabei jeweils Erfolge unserer Reds feiern.
So ließen wir auf die Aktion im Februar mit dem 4:3 Sieg gegen Swansea (Bild oben)  Ende März im Nachholspiel gegen Sunderland (Bild unten) ein knappes 2:1 folgen.
In beiden Fällen hatten wir wieder jeweils Jugendlichen aus sozial schwachen Familien in Merseyside Tickets für Spiele unseres Liverpool FC an der Anfield Road zur Verfügung gestellt. Die Kids waren hocherfreut und auch wir sind natürlich glücklich darüber, auf diese Weise vor Ort Positives bewirken zu können. 
Und keine Frage… Auch in der nächsten Saison setzen wir natürlich “Tix4Kids” in Zusammenarbeit mit der Spirit of Shankly Liverpool Supporters Union fort!

we-are-liverpool

Wir sind stolz!!!

…..aber auch ein wenig traurig! Es ist jetzt eine Woche her, die Würfel sind gefallen und wir sind so dicht dran gewesen!

Eine unglaubliche Saison ist zu Ende und wir spielen wieder Championsleaque! Das hat uns am Anfang so keiner zu getraut!

Es lief auch ohne Luis Suarez am Anfang sehr gut. Wir gewannen gleich mal 3 Spiele mit 1:0 und waren das erste Mal Spitzenreiter. Das schafften wir dann noch einmal zu Weihnachten, doch dann wurden wir in den entscheidenen Spielen gegen City und Chelski von Schiedsrichter Entscheidungen ausgebremst. Nach elf Siegen in Folge, beginnend mit dem grandiosen 5:1 gegen Arsenal und über dem wichtigsten Sieg zum 25. Jahrestag von Hillsborough gegen City waren wir wieder Erster!

Wir hatten es jetzt selbst in der Hand, doch dann kamen 2 Busse aus Chelski und damit die unglücklichste Niederlage, die man sich überhaupt vorstellen kann. Jeder weiss was passiert ist und es gab schlaflose Nächte mit Alpträumen, doch diese waren leider morgens immer noch wahr.Das 3.3 von Crystal brachte uns dann engültig ins Hintertreffen.

Die Mannschaft wurde jedoch nach dem letzten Spieltag grandios gefeiert, keiner hat sein Kommen (auch ohne Ticket fürs Match) bereut. Gemeinsam wurde  “We are Liverpool” gesungen und der letzte Frust war verflogen.

Ja, Jammern hilft nicht! Es bleibt zu hoffen, die Mannschaft bleibt im Kern zusammen und verstärkt sich noch mit 2-3 richtig Guten für uns, um dann in der CL zu bestehen und um sich 2014/15 den Traum zu erfüllen!

 

YNWA

 

96

25 Jahre – 96 – R.I.P.

Hillsborough 15.4.1989
Es sollte ein Pokalhalbfinale werden, gegen Nottingham Forest, auf neutralem Platz, in Sheffield…..
Aber daraus entwickelte sich ein Disaster, das die damalige normale Vorstellungskraft bei Weitem übertraf und für immer auf den dunklen Seiten der Fußballgeschichtsbücher zu finden sein wird.
Es ist das tragischste Ereignis der Liverpooler Fußballgeschichte. Eines der fürchterlichsten Katastrophen im internationalen Fußball überhaupt. Hier ging es nicht um verlorene Fußballschlachten und nicht um verpasste Pokale. Hier ging es um menschliche Schicksale und um bitteres Leid .
Man konnte in der Vergangenheit viel darüber lesen und Berichte im Fernsehen verfolgen. Durch Fehlverhalten und groben Mängeln bei den getroffenen Sicherheitsmaßnahmen sowie den völlig überforderten Ordnungshütern, wurde aus einem geplanten Fußballfest die Zerstörung von 96 Menschenleben.
Zurück blieben Fassungslosigkeit, bitteres Leid, zahlreiche Familien mit Existenzangst, in deren Wohnungen nun Leere und Trauer wohnte. Der Jüngste war 10 Jahre und er war der Cousin vom jetzigen Kapitän Steven Gerrard….
Es wurde viel Schande und die Unwahrheit verbreitet (z.B.von “The Sun”)! Man hat die Ereignisse wieder und wieder beleuchtet, über Schuld spekuliert und den Hinterbliebenen Worte gewidmet. Aber 2012!!! Endlich (aber viel zu spät) das Eingeständnis von Fehlern offizieller Seite und dem Zugeständnis einer Neuuntersuchung der damaligen Umstände. Für viele wohl nur ein schwacher Trost.
Doch Liverpool wäre nicht Liverpool ohne sein „You’ll never walk alone“.
Es ist immer wieder imponierend, wie die Menschen in Liverpool mit diesem Tag umgegangen sind und wie sie es heute noch tun. Man kann sehen und fühlen, dass da niemand alleine ist und nichts vergessen wurde – an keinem einzigen Tag in diesen nun 25 Jahren.
Einen Ort des Gedenkens findet man direkt vor dem Stadion des Liverpool FC. Das Memorial an der Anfield Road ist Stätte der Trauer und Liebe zugleich. Das fühlt man…. Immer! Still prangt das Wappen des Liverpool Footballclub über dem Torbogen. Seit jenen Tagen sind die Buchstaben des „You’ll never walk alone“ Bestandteil dieses Wappens. Ruhig ist es hier meistens.
Nur an Spieltagen wird es lauter – aber an jedem Spieltag wird das Spiel hinter den Stadionmauern mit dieser Zeile wach: „You’ll never walk alone“. Gesungen aus 40.000 Kehlen. Aber vor dem Tor hat die Rivalität ein Ende.

Wir waren schon oft dort – am Memorial für die Opfer von Hillsborough. Wir haben weinende Menschen gesehen, die auch uns umarmt haben, wie das in einer Familie üblich ist. Es liegen immer Blumen hier, manchmal zu Bildern und Buchstaben gebunden – „YNWA“ , „GRANDAD“, „BROTHER“ ist manchmal zu lesen und teilnahmsvolle Stille zu hören.
Es sind auch Trikots am Zaun befestigt. Es sind viele blaue Trikots vom Ortsrivalen Everton dabei. Hier gebietet die Achtung , die Anerkennung und der Stolz , ein Stück Liverpool zu sein .
Als sich die Tragödie 2009 zum 20. Mal jährte, waren 30000 Menschen im Stadion . Es war kein Fußballspiel, es galt Menschen zu ehren und wir erlebten dabei Menschen eines außergewöhnlichen Fußballvereins .
Die German Reds sind in ihrem Wirken auch darauf bedacht, dieses Andenken zu ehren und die Angehörigen der Opfer von 1989 zu unterstützen. Dies geschieht sowohl in Zusammenarbeit mit örtlichen Organisationen wie z.B. der Hillsborough Justice Campaign, die ihren Sitz gegenüber dem Stadion hat als auch in eigenen Spendenaktionen bei jährlichen Mitgliedertreffen .
You’ll never walk alone ! – Never forgotten !
im Namen aller German Reds
Alles über die Tragödie Hier  und dem Bericht vom englischen Premier von 2012 Hier
Sie verloren ihr Leben 96 in R.I.P.
LFC-Mancityvor dem Spiel

We win for the 96

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

        3:2
 Halbzeitstand
        2:0

FC Liverpool

Manchester City

Unglaubliche Emotionen pur… sehen sie hier und hier

YNWA – The dream lives on

 

 

 

 

 

 

 

top on the table

We‘re gonna win the league…?

Samir Nasri (ManCity) und John Terry (Chelsea) sichtlich ‘not amused’ über die eigenen Resultate, während Brendan Rodgers uns den Weg weist und Luis Suarez jubelt… – gerne dürfen sich die Bilder zum Saisonende gleichen!

 
Nach nunmehr acht siegreichen Spielen in Folge, darunter ein 5:1 gegen Arsenal, ein 3:0 bei Manchester United sowie das 4:0 gegen Tottenham am Sonntag hat der Liverpool FC die Tabellenführung der Premier League übernommen und somit die Steilvorlage der Konkurrenz (1:1 von Manchester City bei Arsenal, 0:1 von Chelsea bei Crystal Palace) bestmöglich genutzt.
Wir Liverpool-Fans sind somit nach fast 24 Jahren ohne Meisterschaft voller Hoffnung, denn neben dem ausgewiesenen Saisonziel Champions League-Qualifikation scheint nun auch der 19. Titel greifbar, zumal unsere Hauptkonkurrenten jeweils noch Gastspiele in Anfield (Citizens am 13. April, Chelsea am 27. April) absolvieren müssen.